Kein Training + kein Team + kein Glück im Abschluss = kein Sieg

VSC Männer II:  Gute Gesamtleistung beim Derby gegen den TSV Dinkelscherben

Am Samstag, den 21.10.2017 hagelte es wieder mal kurz vor Spielbeginn an Absagen der geplanten Spieler. Drei Spieler mehr sollten gegen Dinkelscherben auflaufen doch man schaffte es nur auf 6 Feldspieler und 1 Torhüter; also komplett ohne Auswechselspieler.

Angeschlagen war Manu, Gabor mit Schulterproblemen und Schmerzen und Andre mit Sprunggelenkproblemen und ebenfalls Schmerzen. Somit keine guten Voraussetzungen für das Spiel. Das Engagement passte in den ersten Spielminuten und so war der VSC gut über die Stationen 3:2, 4:4 und 8:6 mit dabei. Erst zum Ende der ersten Spielhälfte konnte Dinkelscherben mit 11:8 in Führung gehen.

In der zweiten Spielhälfte war der VSC Donauwörth bis zum 14:12 noch am Gegner dran.

Doch nun häuften sich die Abschlussschwächen, die Abwehrfehler;  und die Arbeitsbereitschaft und der Kampfgeist lies nach. Ferner konnte man deutlich sehen, wie Andre und Gabor an Ihren Schmerzen zu leiden hatten. Danke für Euer Durchhalten!

Der Spielendstand von 23:19 hätte vielleicht mit mehr Spielern positiver gestaltet werden können.

gespielt haben:

Werner, Andre, Tommi vdE (1), Manu (3), Rune, Gabor (9/3), Tobi (6)