Knappe Niederlage der Herren II gegen die TSG Augsburg

Am vergangenen Wochenende spielten die VSC-Männer II ungewohnt mit zwei Auswechselspielern daheim gegen die TSG.

Die erste Spielhälfte war geprägt von der engagierten Abwehrarbeit auf beiden Seiten.

Mit einer 5:1 Abwehr hatte Donauwörth den Gegner einigermaßen unter Kontrolle, nur Abstimmungsprobleme brachten die TSG immer wieder in Führung. Über die Spielstände 2:2, 4:4, 5:7 und 7:9 geriet man erstmals in Rückstand, konnte sich aber bis zur Halbzeitpause wieder zum 9:10 herankämpfen.

Die Umstellung auf eine 6:0 Abwehr brachte zur zweiten Spielhälfte die erste Führung mit 11:10. Leider musste der VSC diese wieder abgeben da durch zu viele 2-Minuten-Strafen (Verhältnis 4:1) der Gegner mit 11:14 davon ziehen konnte.

Der zwei bis drei Tore Vorsprung von TSG konnte von der 36. Spielminute bis zur 53. nicht eingeholt werden. Mit letzter Kraft und Kampfgeist gelang es dem VSC doch noch auf 22:23 aufzuschließen.

Ein enges Spiel gegen die TSG Augsburg das mit mehr gespielten Spielzügen und einer besseren Abstimmung eventuell nach Hause geschaukelt werden konnte. Macht nichts, wir gewinnen ja dann alle Spiele in der Rückrunde 😉

gespielt haben:

Werner (TW), Manu (2), Gotti (7/1), Gabor (8/1), Tommi vdE (1), Andre, Furthi (2), Chris und Claus (2)