mB verpasst Heimsieg knapp

Am vergangenen Samstag traf unsere männliche B-Jugend zuhause auf den SSV Schrobenhausen. Die Jungs wollten nach dem vorherigen abgesagten Spiel richtig Punkte verdienen und ihre Spielkenntnisse zeigen. Nach einem kurzen Schock in den ersten zwei Minuten, in denen die Gäste zwei leichte Tore in folge erzielen konnten, drehte die Mannschaft von Trainer Gabor auf und legte einen Spurt von drei Toren hin.

Bis zur 37. Minute gaben sie das Spiel auch nicht mehr aus der Hand. Leider war die Auswechselbank mit nur einem Spieler minimal besetzt und so zeigten sich gegen Ende des Spieles die ersten Schwächen, die der Gegner, welcher mit einer vollen Auswechselbank anreiste, natürlich ausnutzte. Die Mannschaft gab aber nicht auf, kämpfte sich zurück ins Spiel und verwalte bis zur 44. Minute einen erneuten Vorsprung.

Allerdings sollten die zwei Punkte nicht in Donauwörth bleiben. In den letzten 4 Spielminuten führte ein verworfener 7-Meter, mehrere 2 Minuten Strafen und eine rote Karte dazu, das Schrobenhausen 30 Sekunden vor Schluss das Spiel drehen konnte und es 26:27 stand.

Im letzten Angriff der Donauwörther gaben sie nochmal alles und wurden durch die Gäste, durch ein dummes Faul, der zweiten Roten Karte im Spiel und einem 7-Meter belohnt. Diesen verwandelte Hildebrandt sicher und das Spiel endete mit einem Unentschieden.

Trainer Galla ist mit dem Spiel nicht ganz zufrieden, lobte aber den Willen, die Mentalität und den Kampfgeist seiner Mannschaft und blickt positiv in die Zukunft. (bean/gg)