mC: BHC Königsbrunn – VSC Donauwörth 27:30

Mit Auswärtssieg die Oberligasaison als Tabellenvierter abgeschlossen

In ihrem letzten Spiel der Punktrunde belohnten die jungen VSCler ihre beiden Trainer, die Zuschauer und vor allen Dingen aber sich selbst, mit einem sehenswert erkämpften Sieg über den BHC Königsbrunn. Anfänglich sah es zwar absolut nicht nach einem happy-end aus, ließen die Donauwörther den Gegner in den ersten fünf Minuten ohne große Gegenwehr auf 4:0 davonziehen. Erst als Fillip Schmidtkunz den ersten Treffer erzielte, kam das Team besser ins Spiel und konnte durch Finn-Luca Hildebrandt, der nun viermal in Folge traf, den Anschluss zum 7:5 erreichen. In dieser Phase der ersten Halbzeit stabilisierte sich auch die Abwehr etwas und so konnte mit Treffern von Anton Schlieper und weiterhin Finn-Luca Hildebrandt der 11:11 Ausgleich errungen werden. Erneute Schwächen in der Abwehr und beim Schlussmann nutzte der Gegner aber sofort mit drei schnellen Treffern aus. Glücklicherweise konnte Donauwörth kurz vor Halbzeitende aber mit ihrerseits zwei Toren den Anschluss zum 14:13 Pausenstand erzielen. Nach Seitenwechsel erwachte in den jungen VSClern aber der Kampfgeist und so schafften sie, obwohl zweimal in Unterzahl, mit fünf schnellen Treffern ein 18:18 und durch Sascha Statnikov die erstmalige Führung. Nun war den Jungs anzusehen, dass sie dieses Spiel zu ihren Gunsten entscheiden wollten. Unterstützt durch ihre beiden Trainer Koukol und Riesner zeigten sie, dass sie eigentlich viel mehr zu bieten haben, als es die letzten Spielergebnisse zeigten. Mit Schnelligkeit und cleveren Aktionen durch Benedikt Moosmüller und immer wieder Finn-Luca Hildebrandt, der die Torschützenliste der Liga anführt, bauten die VSCler den Vorsprung aus. Eklatante Fehler in der Abwehr konnte der Gegner zwar immer wieder zu einem Treffer nutzen, die Jungs ließen sich den Sieg nun aber nicht mehr nehmen und markierten mit dem letzten Tor kurz vor Schluss den 27:30 Endstand. Mit dem vierten Tabellenplatz verabschiedet sich die C-Jugend nun aus dieser Hallenrunde. (kschm)

Für den VSC Donauwörth spielten: Hagen Hammer (Tor), Fillip Schmidtkunz (4), Elias Hornung, Finn-Luca Hildebrandt (19), Benedikt Moosmüller (2), Fynn Stroot, Jakob Pfister, Anton Schlieper (2) und Sascha Statnikov (3).